Auf dem gesamten //CRASH Gelände stehen verschiedene Edelstahl-Skulpturen des Künstlers Peter Ratz.

So steht direkt, wenn man auf den Parkplatz fährt, die Skulptur „Akrobat“, die herrlich die Flexibilität unserer Unternehmensgruppe widerspiegelt.

Weitere Skulpturen verschönern unseren //CRASH PARK. Die Skulptur „Jump“ zeigt einen Bocksprung und auf einem Sprungbrett Richtung See bereitet sich gerade ein Wasserspringer auf den Rückwärtskopfsprung vor.

Hinter unserem //CRASH Building befinden sich drei weitere Skulpturen: „Fußballer“, „Seiltänzerin“ und „Basketballer“. Alles sind sie fantastisch gefertigte Skulpturen mit unglaublichen Details – selbst die Mimik der Sportler ist genauestens zu erkennen.

Peter Ratz, geboren 1966 in Brühl, aufgewachsen in und um Frankfurt, begann 1987 in der elterlichen Garage mit dem Bau von eigenen Möbeln aus Holz, Glas und Stein. Neue Möglichkeiten eröffneten sich für ihn mit dem ersten Schweißgerät und der ersten angemieteten Werkstatt. Aus dem Hobby wurde eine Nebentätigkeit. Mittlerweile lebt Peter Ratz in der Eifel, wo er u.a. diese wunderschönen Skulpturen aus Edelstahl fertigt.

Unter dem Link Home – Peter Ratz – Werkstatt für Kunst und Einrichtung (ley-werkstatt.de) findet man viele weitere großartige Arbeiten von Peter Ratz. Schaut gerne mal vorbei.

Fotos vom //CRASH Building zeigen wir regelmäßig auf unserem Instagram-Account //CRASH workspace. reloaded. (@crash_building) • Instagram-Fotos und -Videos. Schaut gerne vorbei und folgt uns, damit ihr nichts verpasst. Einige Bilder und einen fantastischen 360°-Rundgang findet ihr auch hier: //CRASH Building – workspace. reloaded.

Category
Tags

Kommentare sind deaktiviert

NederlandsEnglishFrançaisDeutschItalianoEspañol