Das Thema Nachhaltigkeit rückt immer mehr in den Fokus unserer Gesellschaft.

Schon lange befinden sich Labels für die Gewährleistung fairer Arbeitsbedingungen, die Einhaltung hoher Umweltstandards oder eine Regionalität nicht mehr nur auf Nischenprodukten.

Im Arbeitsmarkt lässt sich ein Wandel beobachten: Insbesondere für junge Nachwuchskräfte spielen Nachhaltigkeitsaktivitäten ihrer potenziellen Arbeitgeber eine große Rolle. Nachhaltigkeit wird somit ein immer wichtigerer Bestandteil einer erfolgreichen Arbeitgebermarke.

Viele kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland verkennen die Auswirkungen, die die aktuellen Vorgaben für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit auf ihr Geschäft haben. Die Notwendigkeit, das eigene Geschäftsmodell zu überprüfen und langfristig zu verändern, ist gegeben. Denn Nachhaltigkeit im Unternehmen lohnt sich.

Die Unternehmen werden mittlerweile an der tatsächlichen Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsziele gemessen.

Obwohl wir (noch) nicht berichtspflichtig sind, wollen und müssen wir uns immer mehr mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ auseinandersetzen.

Daher nehmen wir an einer umfassenden Schulungsreihe der Treuhand teil, welche wertvolles Wissen zu den Grundlagen des Nachhaltigkeitsmanagements in Unternehmen vermittelt. Das Projekt wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Unser Ziel ist es unsere //CRASH-Arbeitswelt noch nachhaltiger zu gestalten und die bereits vorhandenen Aktivitäten durch Kennzahlen sichtbar und verständlicher zu machen.

Fotos vom //CRASH Building zeigen wir regelmäßig auf unserem Instagram-Account //CRASH workspace. reloaded. (@crash_building) • Instagram-Fotos und -Videos. Schaut gerne vorbei und folgt uns, damit ihr nichts verpasst. Einige Bilder und einen fantastischen 360°-Rundgang findet ihr auch hier: //CRASH Building – workspace. reloaded.

Category
Tags

Kommentare sind deaktiviert

NederlandsEnglishFrançaisDeutschItalianoEspañol